Zur Harmonisierung von Elektrosmog:

Das Harmonisieren von Elektrosmog scheint gerade eine Euphorie der Geschäfts-Ideen zu sein!

Dabei kann es sich nur um Unsinn handeln! Es werden technisch anmutige Dubiosen erfunden, die jeglichen Technikverstand – und leider auch jeglichem esoterischem Wissen widersprechen.

Ein gerade erlebtes Telefonat: Der Mann, als er keine Verbesserung eines Gesundheitszustand erfuhr, öffnete das in einer Steckdose befindliche Kästchen, welches ihm ein sogenannter "HARMONISIERER" um 300.- Euro verkaufte - heraus kam ein Stück Stoff, so in Taschentuchgröße - sonst nichts! Der Mann sollte mal sein Bett auf einen Guten Platz stellen - sein Problem ist bestimmt eine Wasserader -der Elektrosmog ist es in den wenigsten Fällen. Die Menschen heute erkennen - und das meist unberechtigt - die technischen Einflüssen äußerlicher Art als den Hauptgrund ihrer Leiden - es lässt sich ja so einfach verstehen - und vom Strom hat man sowieso Angst.

Nicht dass Sie jetzt denken, dem Schweikardt kümmert der Elektrosog gar nicht - das stimmt nicht! Es gibt sinnvolle Möglichkeiten sich die Elektrobelastung vom Leibe zu halten: Einen Netzfreischalter, kann Ihnen der Elektriker einbauen - gegen das Elektrische Feld kann man mit Abschirmfarben und -folien gegenwirken - man kann Elektrogeräte so aufstellen, dass sie einen nicht unmittelbar anstrahlen, das gibt´s Messgeräte und Berater, solche wie wir in unserem Verein.

Von diesen Stoffstück und seine Wirkungsphilosophie erfahren Sie auf unserer "Bastelseite für Abschirmer, Harmonisierer und Umlenker". Diese, eigentlich seriöse Sache, die zur Pflanzenwuchsverbesserung kreiert wurde, wird von den Harmonisieren ohne jeglichen Kenntnisse zu dessen eigentlicher Wirkung adaptiert. Das beste daran sind deren kreativen Beschreibungen die jegliche Geschäfts-Phantasie freien Lauf lassen! Klicken Sie HIER

Wenn Sie mehr, oder besser gesagt: „seriöses”, zum Elektrosmog – erfahren möchten, klicken Sie HIER

smartphone (xs)

tablet (sm)

desktop (md)

large desktop (lg)