In Deutschland war mein Vater der Erste, der den Begriff "Guter Platz" richtig verstanden hat. Trotz intensiver Öffentlichkeitsarbeit zu den Vorteilen dieser Arbeitsweise sind wir heute immer noch "fast" allein auf weiter Flur!

Dr. Steffen Schweikardt, Rutengängerverein Süd

Allgemeines zum Guten Platz

Wir sollten nicht immer beklagen wie viele Wasseradern und Störzonen es gibt, sondern wir sollten uns freuen, dass es gute Plätze auf unserer Erde gibt!

Wenn in einem Schlafzimmer angeblich nur noch Störzonen sein sollen und kein Plätzchen frei zu sein scheint, so findet man mit der Kenntnis zu dem "Guten Platz" in aller Regel doch noch eine ausreichend gute Stelle. Der "Gute Platz" ist nicht gleich "keine Störzone", sondern hat sein eigenes Profil und wird dadurch von vielen störzonensuchenden Rutengängern nicht erkannt. Wir können bestätigen, dass wir schon bei vielen unseren Kunden den "Guten Platz" fanden, auch wenn dort vor unserem Hausbesuch schon verschiedene Wasseradersucher oder Abschirmungsverkäufer enttäuschten. Ich habe schon vor langer Zeit ein System zur Suche nach dem besten Schlaf-, Wohn- und Arbeitsplatz entwickelt. Auf diese besondere Arbeitsweise, die ein absolutes Erdstrahlenfeingespür voraussetzt, gründet mein persönlicher Erfolg. Dieses System setzt sich von der allgemeinen Wünschelrutenarbeit positiv ab, und ist bei einer sensitiven Eignung von aufgeschlossenen Rutenleuten erlernbar.

Es grüßt der Gründer des Rutengängervereins Süd

Hier geht´s weiter:

"Der Gute Platz"! Dieser Begriff gründet auf die von uns beiden Schweikardts hoch geschätzte Rutengängerin Käthe Bachler aus Österreich. Wir haben ihren Grundsatz mit unserem, seit vielen Jahren bewerten "System des Guten Platzes" für den Laien verständlich und nachvollziehbar gemacht.

smartphone (xs)

tablet (sm)

desktop (md)

large desktop (lg)